Freiwilliges Soziales Schulhalbjahr

Allen am Schulleben Beteiligten ist es ein großes Anliegen, den Schülerinnen und Schülern neben schulischer Wissensvermittlung auch zusätzliche Möglichkeiten der Gemeinschaftsfähigkeit und des sozialen Lernens zu schaffen.

Seit einigen Jahren engagieren sich die Schülerinnen und Schüler der Staatlichen Realschule Wassertrüdingen im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Schulhalbjahres ehrenamtlich in ihrer Freizeit. Dieses Projekt führen wir bereits seit dem Schuljahr 2008/2009 an unserer Schule durch.

Nach dem Konzept des „Neustädter Modells“ leisten die Schülerinnen und Schüler wöchentlich zwei Stunden ehrenamtliche Arbeit in einer sozialen Einrichtung ab. Im Moment arbeiten wir mit folgenden Einrichtungen zusammen:

  • AWO Pflegeheim, Dinkelsbühler Str.,Wassertrüdingen
  • Kindertagesstätte des Guten Hirten, Wassertrüdingen
  • Seniorenwohnheim, Bahnhofstr., Wassertrüdingen

Damit sich alle Interessierten einen entsprechenden Überblick über die jeweilige Einrichtung verschaffen können, werden alle drei zu Beginn eines neuen Schuljahres besucht.

Hauptamtliche Kräfte vor Ort weisen die Jugendlichen ein und stehen ihnen während des Praktikums zur Seite.

Die ersten Berührungsängste und eine gewisse Scheu, auf wen man wohl trifft, weichen in der Regel schnell der Freude an der Tätigkeit und dem Spaß daran, etwas Sinnvolles für andere zu tun.

Belohnt wird dieser Einsatz neben den vielfältigen persönlichen Erfahrungen auch durch ein qualifiziertes Zeugnis über die geleistete Arbeit, das bei der Bewerbung sicherlich einmal hilfreich werden kann.

Mittlerweile sind wir auch auf der Homepage www.diakonisches-lernen.de vertreten, auf der auch Interviews von Seiten ehemaliger Praktikanten zu hören sind. Über zusätzliche Klicks freuen sich alle Beteiligten.

Ingeborg Braun

Beratungslehrerin

Freitag, November 17, 2017