Lerntutoren - Schüler übernehmen Mitverantwortung für Schüler

Tutoren der Realschule Wassertrüdingen sind Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufen, die die Jungen und Mädchen der 5. Klassen betreuen, damit sich die „Kleinen“ schneller an ihr neues Umfeld gewöhnen.

Der Wechsel von einer Grundschule an die Realschule ist mit Unsicherheit und häufig auch Ängsten verbunden, da er für die Schüler einen weiteren Schulweg, neue Fächer, das Fachlehrersystem,  veränderte Leistungsanforderungen, eine neue Klassengemeinschaft und eine größere Schulanlage bedeutet. Und hier setzt die Arbeit der Tutorinnen und Tutoren an, um Unsicherheit abzubauen und das Eingewöhnen zu erleichtern.

Einen ersten Eindruck vom neuen Schulgebäude erhalten die zukünftigen Schülerinnen und Schüler bereits am Informationsabend für den Übertritt an die Realschule, wenn sie von den Tutoren durch das Schulhaus geführt werden. Zum Start ins erste Schuljahr an der Realschule Wassertrüdingen machen sie sich bei der Schulhausrallye mit wichtigen Anlaufstellen, wie z.B. dem Rektorat, dem Sekretariat usw. vertraut.

Mit Hilfe von gemeinsamen Aktivitäten, die im Verlauf des Schuljahres von den Tutoren organisiert und betreut werden, lernen sich die Schüler untereinander besser kennen, wodurch die Klassengemeinschaft gestärkt wird. Zu diesen Aktivitäten gehören Spiel-/Filmnachmittage, das Plätzchen bzw. Pizza backen, die Klassenzimmergestaltung usw.

Zudem stehen die Tutorinnen und Tutoren „ihren“ Klassen täglich als Ansprechpartner bei Fragen und kleineren Problemen zur Verfügung.

Freitag, November 17, 2017